13. Dezember 2018

Goldene Investmentregeln

LEXIKON

Das Buch der goldenen InvestmentregelnDer Buchklassiker der Woche: Das Buch der goldenen Investmentregeln von Philip Jenks und Egbert Neumüller.

Es ist eine Art Lexikon, das auch zur längeren Lektüre einlädt: Das Buch der goldenen Investmentregeln (Börsenmedien 2004). 150 Finanzexperten – mehr oder weniger bekannt – und deren Ansätze beschreiben die Autoren Philip Jenks und Egbert Neumüller auf stolzen 783 Seiten. Die berühmtesten sind Marc Faber, Michael O’Higgins und Ed Yardeni. Legenden wie Benjamin Graham oder Warren Buffett fehlen leider. Dennoch ist das Buch ideal als Nachschlagewerk geeignet und führt den Leser immer wieder zu neuen Ideen. Auf je zwei bis fünf Seiten erfährt man etwas über die Vita, veröffentlichte Bücher und Investmentregeln der Promis. Mittlerweile ist das zehn Jahre alte Buch von 2004 ein Klassiker. boersianer.info-Buchwert (von 1 = sehr gut bis 5 = mangelhaft) des dicken Schinkens: 2-. Viel Spaß bei der Lektüre und viel Anlageerfolg,

Ihr Ulrich W. Hanke

Soviel zur Theorie, hier geht’s zur Praxis:
boersianer.info – Das digitale, kostenlose und unabhängige Anlegermagazin

1 Kommentar zu Goldene Investmentregeln

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*